Welcher Jonglierball ist der richtige für mich? Teil 1

Die ersten Schritte beim Jonglieren sind simpel: man nimmt sich einfach 3 Paar Socken und macht aus jedem Paar einen Ball. Oder man nimmt Tischtennisbälle oder Tennisbälle oder oder oder. Doch was tun, wenn man nach einigen Minuten oder Stunden merkt, dass es so einfach nicht geht? Dann müssen ordentliche Jonglierbälle her. Das Problem dabei ist die riesige Auswahl an Farben, Formen, Marken, Größen und Materialien. Um euch die Entscheidung für den richtigen Ball etwas zu erleichtern, hier ein Paar Erklärungen und Tipps:

Grundsätzliches

Jonglierball ist nicht gleich Jonglierball. Es gibt riesige Unterschiede in Material, Größe, Gewicht und Einsatzgebieten. Aus diesem Grund sollte man sich gut überlegen, für welche Zwecke man die Bälle benötigt. Große Bälle eignen sich sehr gut für Auftritte, da sie auch von Weitem sehr gut sichtbar sind. Kleine Bälle hingegen machen sich besser, wenn man das Jonglieren mit vielen Bällen trainieren möchte. Schwere Bälle zwingen den Jongleur dazu, mehr Muskeln für den einzelnen Wurf einzusetzen, und steigern damit die Wurfgenauigkeit. Logischerweise führt das aber auch zu schnellerer Ermüdung. Runde Bälle sehen schöner aus, was für Auftritte wichtig ist, rollen aber beim herunterfallen sehr weit, so dass es mühsam sein kann mit ihnen zu trainieren.

Man sollte sich also vorher im Klaren darüber sein, ob die Bälle nur für das Training gedacht sind oder eher für Auftritte. Manche Jongleure haben 2 Sets: eines Zum Training und eines für Auftritte. Der Nachteil dabei kann sein, dass das, was man mit den Trainingsbällen sicher kann, auf einmal im Auftritt nicht mehr klappt, da man andere Bälle benutzt.

Auch ein nicht zu vernachlässigender Aspekt ist: Wie viele Bälle sollte man kaufen? Zum einen hängt das natürlich davon ab, wie viele Bälle man jonglieren kann oder will. Ich persönlich rate aber dazu, immer ein paar mehr Bälle zu kaufen. Zum einen hat das den Vorteil, dass man jederzeit auch Trainingseinheiten mit einem Ball mehr vollziehen kann und somit z.B. eine schnellere Steigerung von 4 auf 5 schafft. Außerdem ist es während des Trainings nervig, sich nach jedem Ball bücken zu müssen. So kann es von Vorteil sein, immer 2 oder 3 Bälle in der Tasche zu haben und zum Schluss alle auf einmal aufzuheben. Mehr Bälle bedeutet auch, dass sich der einzelne Ball weniger schnell abnutzt. Das gleichmäßige Altern aller Bälle ist auch sehr hilfreich, wenn man gern einen Ball mehr jonglieren möchte. Denn neue Bälle sind immer schwerer zu handhaben als “einjonglierte”.

Die Ball-Arten

Wie schon erwähnt, gibt es Unmengen an verschiedenen Ball-Arten, wobei jeder Hersteller nochmal seine eigenen Abwandlungen entwickelt. Hier einmal eine Aufzählung der wichtigsten Arten und ihrer typischen Merkmale.

Beanbags

Beanbags sind aus mehreren Paneelen (meist 4 oder 6) genähte Bälle, welche mit kleinteiligen Materialien (meist Hirse, Reis oder Erbsen) gefüllt sind. Das Material, aus dem die Bälle genäht sind, kann sehr unterschiedlich sein. Es gibt Beanbags aus gehäkelter Wolle, aus Echtleder, aus Kunstleder, Silikon, aus Ultraleather, elastischen und starren Stoffen. Kurzum: es gibt beinahe alles, was man sich vorstellen kann.  Der Vorteil der Beanbags besteht darin, dass sie beim Herunterfallen nicht herumspringen oder weg rollen und somit auch nicht den Trainingsfluss unterbrechen. Einer der Nachteile ist, dass Beanbags durch ihre unregelmäßige Form schnell ins Schlingern geraten und so präzise Würfe erschweren. Der Beanbag ist einer der am weitesten verbreiteten Jonglierbälle.

Stageballs

Der Stageball ist ein vollkommen runder, meist aus festem Kunststoff bestehender Ball. Sie sind meist größer und schwerer als Beanbags und zeichnen sich durch knallige Farben aus. Üblicherweise sind sie einfarbig. Ein Vorteil ist die sehr stabile Flugbahn, welche man sich jedoch mit Wegrollen und Herumspringen nach einem Drop (engl. für “herunterfallen”) erkauft. Wie der Name schon sagt, wird er oft für Bühnenauftritte genutzt, da er auch in der letzten Reihe noch sehr gut sichtbar ist.

Russian Balls

Russian Balls (russische Bälle) sind den Stageballs sehr ähnlich. Der Unterschied ist, dass sie zu etwa einem Drittel mit Salz, Quarz oder Vogelsand gefüllt sind. Durch diese Füllung ergibt sich ein sehr tief liegender Schwerpunkt, der besonders bei Balanceakten sehr hilfreich ist. Außerdem fallen sie satter und somit sicherer in die Hand und rollen durch ihre Füllung weniger als Stageballs. Der Nachteil dabei ist, dass diese Bälle in der Luft schnell ins “Schlingern” kommen können.

Bubble Balls

Bubble Balls sind den Russian Balls sehr ähnlich, zeichnen sich jedoch durch eine größere Füllmenge aus.  Dadurch springen sie noch weniger, rollen aber etwas besser. Der Schwerpunkt liegt hier nicht mehr so tief. Die Besonderheit bei ihnen ist, dass man die Füllmenge meist frei wählen kann.

Glowballs

Glowballs sind eine weitere Unterkategorie der Stageballs. Das Spezielle dabei ist, dass sie im Dunkeln leuchten. Manche leuchten nur, wenn man sie vorher in die Sonne oder anderes Licht hält, um sie “aufzuladen”. Andere haben Batterien und LEDs und können teilweise sogar mit verschiedenen Farben und Modi aufwarten.

Bouncing Balls

Bouncing Balls sind Bälle, welche nach dem Aufprall auf den Boden wieder zurück nach oben springen. Damit eignen sie sich hervorragend für eine spezielle Unterart des Jonglierens: dem Bouncejuggling. Dabei wirft man die Bälle nicht wie gewohnt nach oben, sondern nach unten. Alle Muster und Tricks bleiben gleich, nur eben andersherum.

Im nächsten Teil werde ich einige Bälle von verschiedenen Herstellern vorstellen. Bei Wünschen, Kritik oder Anmerkungen könnt ihr einfach einen Kommentar hinterlassen.

Danke und bis bald

Oli

Tags: , , , , , ,

14 Kommentare zu “Welcher Jonglierball ist der richtige für mich? Teil 1”

  1. Concepcion sagt:

    Hello!
    I really appreciate your opinions! Impressive piece of work on the website look.

    Cheers

    Keep up-to-date and visit my website page at K53 learners (Concepcion) for much more detail.

  2. Howdy! This blog post could not be written any better! Looking through this article reminds
    me of my previous roommate! He continually kept preaching about this.
    I’ll send this information to him. Pretty sure he’ll have a very good read.
    Many thanks for sharing!

    Feel free to visit my web site – online seo training videos

  3. Hey! Do you know if they make any plugins to protect
    against hackers? I’m kinda paranoid about losing everything I’ve worked hard on.
    Any recommendations?

  4. I’m amazed, I have to admit. Rarely do I come across a blog that’s both equally educative and
    engaging, and let me tell you, you have hit the nail on the head.
    The problem is something not enough men and women are speaking intelligently about.
    I’m very happy I came across this in my search for something regarding
    this.

  5. Useful info. Fortunate me I discovered your website by chance,
    and I am stunned why this coincidence didn’t happened earlier!
    I bookmarked it.

  6. guildford sagt:

    I am regular reader, how are you everybody?
    This paragraph posted at this site is in fact
    nice.

  7. It’s remarkable in favor of me to have a web site, which
    is helpful in favor of my know-how. thanks admin

  8. Asking questions are actually pleasant thing if you are not understanding anything totally,
    however this paragraph presents nice understanding yet.

  9. fishing sagt:

    I read this piece of writing completely on the topic of the difference of latest and previous technologies, it’s amazing article.

  10. attari sagt:

    Dear Sir,

    How are you?
    Hope everything is good with you and your business.
    I’m pleased to inform you that we just updated our website with latest and new designs. Kindly visit our website http://www.attarisports.com and write me with your new inquiries.
    We’re one of the leading and very professional Manufacturer & supplier of Super quality JUGGLING BALLS, JUGGLING SCARF, STICK & FOOTBAGS.
    If you need any sample or quotation from our new range or in your own product, feel free to write us.

    Awaiting your good reply with your new inquires.
    Best regards,
    Muhammad Iqbal Butt
    International Sales Manager

    ATTARI SPORTS (House of Quality products)

  11. Garfield sagt:

    As you will see on the official site, the
    primary element of the system is the e-book manual thst covers every lttle thing you want to find oout and adhere to.

    Review my blog – The Half Day Diet Plans, Garfield,

  12. Emory sagt:

    Hello, all is going fine here and ofcourse every one is sharing data, that’s actually fine, keep up
    writing.

Kommentar schreiben